Info
Info zur familienfreundlichen Teilzeitausbildung in der Pflegeassistenz

Pflegeassistenzberufe

Die Novellierung des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes mit der damit verbundenen Aktualisierung des Berufsbildes der Pflegehilfe und Umbenennung in „Pflegeassistenz“ und der Schaffung des neuen Berufsbildes „Pflegefachassistenz“ fordert neue Ausbildungsmöglichkeiten an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Lienz.

Schema Pflegeassistenzberufe

Berufsbild und Tätigkeitsbereich

Pflegeassistenzberufe sind Gesundheits- und Krankenpflegeberufe zur Unterstützung von Angehörigen des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege sowie von Ärzten. Zu ihren Aufgaben gehört die Durchführung der ihnen, durch das diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonal, übertragenen Aufgaben und Tätigkeiten in verschiedenen Pflege- und Behandlungssituationen bei Menschen aller Altersstufen in mobilen, ambulanten, teilstationären und stationären Versorgungseinrichtungen. Ebenso führen Angehörige von Pflegeassistenzberufen im Rahmen der medizinischen Diagnostik und Therapie die ihnen von ÄrztInnen übertragenen oder von diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegepersonen weiterübertragenen Maßnahmen durch.

 

Pflegeassistenz Pflegefachassistenz
Unterstützung von Angehörigen des gehobenen Dienstes für GuKP sowie von Ärzten; nach Anordnung und unter Aufsicht
  • Mitwirkung an und Durchführung von übertragenen Pflegemaßnahmen,
  • Handeln in Notfällen,
  • Mitwirkung bei Diagnostik und Therapie
Unterstützung von Angehörigen des gehobenen Dienstes für GuKP sowie von Ärzten; nach Anordnung ohne Aufsicht
  • eigenverantwortliche Durchführung von übertragenen Pflegemaßnahmen,
  • Handeln in Notfällen,
  • eigenverantwortliche Durchführung von Diagnostik und Therapie

Der Tätigkeitsbereich der Pflegeassistenzberufe ist im Gesundheits- und Krankenpflegegesetz geregelt, wobei die Pflegefachassistenz mit einer 2-jährigen Ausbildung einen größeren Verantwortungs- und Tätigkeitsbereich abdeckt, als die Pflegeassistenz.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Durch die demografische und soziokulturelle Entwicklung ergeben sich gerade im Pflegebereich neue Herausforderungen und Betätigungsfelder. Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es in Krankenhäusern, Wohn- und Pflegeheimen sowie in Einrichtungen, die Hauskrankenpflege, andere Gesundheitsdienste oder soziale Dienste anbieten. Angehörige von Pflegeassistenzberufen können auch bei freiberuflich tätigen ÄrztInnen oder bei freiberuflich tätigen diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegepersonen angestellt sein.

Theoretische Ausbildung

Die einjährige PflegeassistentInnenausbildung (PA) deckt sich mit dem 1. Ausbildungsjahr der PflegefachassistentInnenausbildung (PFA). PflegeassistentInnen (PA), welche die Höherqualifizierung zur PflegefachassistentIn (PFA) anstreben, besuchen das 2. Ausbildungsjahr der Pflegefachassistenzausbildung.

 

Themenfelder PA und 1. Abj. der PFA Std.
Grundsätze der professionellen Pflege I 70
Pflegeprozess I (inkl. EDV) 60
Beziehungsgestaltung und Kommunikation 100
Grundzüge und Prinzipien der Akut und Langzeitpflege inkl. Pflegetechnik (Teil 1) 150
Grundzüge med. Diagnostik und Therapie in der
Akut- und LZ-Pflege inkl. Pflegetechnik (Teil 1)
100
Grundzüge und Prinzipien der Akut und Langzeitpflege inkl. Pflegetechnik (Teil 2) 150
Grundzüge med. Diagnostik und Therapie in der
Akut- und LZ-Pflege inkl. Pflegetechnik (Teil 2)
100
Kooperation, Koordination und Organisation I 30
Entwicklung und Sicherung von Qualität 20
Lernbereich Training und Transfer 20
  800

 

Themenfelder 2. Abj. PFA Std.
Grundsätze der professionellen Pflege II 80
Pflegeprozess II 100
Zielgruppen- und settingorientierte Beziehungsgestaltung und Kommunikation 160
Zielgruppen- und settingorientierte Pflege inkl. Pflegetechnik (Teil 1) 90
Zielgruppen- und settingorientierte med. Diagnostik und Therapie inkl. medizinische Pflegetechnik (Teil 1) 90
Zielgruppen- und settingorientierte Pflege inkl. Pflegetechnik (Teil 2) 120
Zielgruppen- und settingorientierte med. Diagnostik und Therapie inkl. medizinische Pflegetechnik (Teil 2) 100
Kooperation, Koordination und Organisation II 40
Entwicklung und Sicherung von Qualität II 40
Lernbereich Training und Transfer II 120
Modul Schriftliche Arbeit im Fachbereich 100
  1070

 

Praktische Ausbildung

 

Praktikum Fachbereich/Setting Mindeststunden
    PA und
1. Abj. PFA
2. Abj
PFA
Akutpflege Operative und konservative med. Fachbereiche 160 160
Langzeitpflege
  • Pflegeheim Mobile
  • Pflege
  • Geriatrische Tageszentren
  • Einrichtungen für Menschen mit Behinderung (mit Pflegeschwerpunkt)
160 -
Zielgruppen- spezifisches Praktikum Mobile, ambulante, teilstationäre und stationäre Versorgungsformen - 160
Wahlpraktikum Mobile, ambulante, teilstationäre und stationäre Versorgungsformen 185 160
Theorie-Praxistransfer Lernbereich Training und Transfer Fertigkeitentraining, Simulationsverfahren Praxisreflexion 25 50
    530 530

In Rahmen der PA-Ausbildung und im 1. Abj. der PFA-Ausbildung werden 270 Std. durch die Schuldirektion der theoretischen oder praktischen Ausbildung zugeordnet.

 

  Pflegeassistenz (PA) Pflegefachassistenz (PFA) Aufschulung Pflegeassistenz
(vormals Pflegehilfe) zur Pflegefachassistenz
Dauer: 1 Jahr (1600 h) 2 Jahre (3200 h) 1 Jahr (1600 h)
Beginn: jährlich im Oktober jährlich im Oktober jährlich im Oktober
Theorie: 840 h 1910 h 1070 h
Praktikum: 760 h 1290 h 530 h
Abschlussdokument: PA-Zeugnis PFA-Diplom PFA-Diplom
Aufnahme- voraussetzungen: abgeschl. Schulpflicht, vollendetes 17. Lebensjahr,   gesundheitliche Eignung, Vertrauenswürdigkeit, Kenntnisse der deutschen Sprache (2. Bildungsweg, Erwachsenenbildung) pos. 10. Schulstufe od. ab-geschl. Berufsausbildung oder mehrjährige Berufserfahrung, vollendetes 17. Lebensjahr, gesundheitliche Eignung, Vertrauenswürdigkeit, Kenntnisse der deutschen Sprache Berufsberechtigung zur Pflegeassistenz (Pflegehilfe), gesundheitliche Eignung, Vertrauenswürdigkeit, Kenntnisse der deutschen Sprache
Vor Aufnahme in eine der Ausbildungen wird ein schriftl. Aufnahmetest sowie in weiterer Folge ein Hearing durchgeführt. Über die Aufnahme der BewerberInnen entscheidet die Aufnahmekommission der GuKPS Lienz.
Nach abgeschlossener 1-jähriger Pflegeassistenz-Ausbildung besteht die Möglichkeit zur Höherqualifizierung (Eintritt in das 2. Ausbildungsjahr) der Pflegefachassistenz-Ausbildung. Ebenso können TeilnehmerInnen der 2-jährigen Pflegefachassistenz-Ausbildung bereits nach erfolgreich abgeschlossenem 1. Ausbildungsjahr zur kommissionellen Abschlussprüfung der Pflegeassistenz antreten.

Downloads

Info Pflegeassistenz
Info Pflegefachassistenz

Bewerbung

Bewerbungsunterlagen bitte bis 30.04.  des jeweiligen Kalenderjahres abgeben. Bewerbungsschreiben mit Angabe der gewünschten Ausbildung:

  • Pflegeassistenz
  • Pflegefachassistenz
  • Höherqualifizierung PA zur PFA

Dem Bewerbungsschreiben beizulegen sind:

  • tabellarischer Lebenslauf mit Foto, zusätzlich 1 Passfoto
  • Geburtsurkunde u. Staatsbürgerschaftsnachweis (Kopie)
  • Zeugnis der 8. Schulstufe (Kopie)
  • Abschlusszeugnis über erfolgte Schul- od. Berufsausbildung (Kopie)
  • Arbeitszeugnisse (Kopie)
  • Gesundheitsbogen
  • Infektionsschutzformular
  • aktueller Strafregisterauszug

Bewerbungsadresse:

Institut für Gesundheitsbildung
am a. ö. Bezirkskrankenhaus Lienz
E. v. Hibler-Straße 5
9900 Lienz


 

Familienfreundliche Teilzeitausbildung in der Pflegeassistenz

Dauer: 1.4.2020 bis 28.05.2021

Gerne beraten wir Sie persönlich über die Ausbildungsvariante und informieren auch über Fördermöglichkeiten! Vereinbaren Sie einen Termin, damit wir uns Zeit für Sie nehmen können!

Downloads

Informationsbroschüre
Infektionsschutzformular

Zurück zum Seitenanfang